KONTAKT

Gabriele Gitanjali Hiller
Tel: 08821 - 73522
Mobil: 0171 - 8078452
Mail: gabiyoga@web.de

WO FINDEN MEINE KURSE STATT

im Yoga-Raum im Hotel Rheinischer Hof in der Zugspitzstr. 76 in 82467 Garmisch-Partenkirchen

 

Achtsame Wohlfuehl-Massage - die Kraft der Berührung

Was der Atem für den Körper, ist Berührung für die Seele

 

Ich habe im Mai 2022 eine Fortbildung in Achtsamkeitsmassage bei  Andreas + Daniel Stötter gemacht und bin tief berührt.

Und so ist es mir ein Herzensanliegen, diese wunder-volle Massage an viele Menschen weiterzugeben, denn ich habe darin meine 2. Berufung gefunden.

Ich komme mit meiner Massageliege gerne zu dir nach Hause oder du kommst zu mir.

 

 

Osho hat es auf den Punkt gebracht:

 

Massage  zu lernen ist etwas , das du beginnen, aber nie zu einem Abschluß bringen kannst, Es geht immer weiter, die Erfahrungen gehen immer tiefer, das Bewusstsein wächst ständig. Massage ist eine der feinsinnigsten Künste - und es geht mitnichten nur um Fertigkeit. vielmehr geht es um Liebe. erlerne die Technik und dann vergiss sie! Spüre dann nur noch und bewege dich allein durch dieses Spüren. Wenn du tiefgreifend lernst, wird 90 % der Arbeit durch Liebe vollbracht, 10 % durch Technik. Allein durch die bloße Berührung - eine liebevolle und bewusste Berührung - entspannt sich etwas im Körper. Sei in  deinen Fingern und deinen Händen mit deinem ganzen Sein, mit deiner ganzen Seele. Lass es nicht nur eine Berührung des Körpers sein. Deine gesamte Seele begibt sich in den Körper des anderen, durchdringt ihn und entspannt ihn im tiefsten Grunde.

 

Was unterscheidet eine Achtsamkeitsmassage von einer anderen Massage?

 

Hier findest du die Antwort: 

 

Auszüge aus dem Buch "Tief berührt" von Andreas + Daniel Stötter

 

Eine gelingende Massage ist wie ein Tanz, bei dem sich die Frage von Geben und Nehmen nicht mehr stellt. Es geht um eine mitfühlende, liebende Herzensberührung, jenseits jeglicher Technik oder Methode, ohne Wollen und ohne Ziel - es ist eine dynamische Meditation in Bewegung und Berührung, bei der die Aufmerksamkeit zugleich in Innen und im Außen ist.

Massage, die ohne Achtsamkeit ausgeführt wird, ist mechanisch, distanziert, bleibt an der Oberfläche und kann somit die menschliche Seele nicht berühren. Achtsamkeitsmassage geht "unter die Haut" und berührt alle Aspekte des Menschseins. 

Es geht dabei nicht um "ein bisschen Wellness", sondern um kraftvolle und sehr komplexe Wirkungsweisen, die Heilung bewirken können. Heilung nicht im Sinne von Reparatur oder Symptombekämpfung, sondern im umfassenden ganzheitlichen Sinn, alle Ebenen des Menschen berücksichtigend und mit einbeziehend. Durch die Tiefenentspannung, die diese Methode bewirken kann, können alte Schutzmechanismen und Verkrampfungen schmelzen und Lebensenergien aktiviert werden. Angstzustände können sich lösen und das ureigene Vertrauen in das Leben kann sich entfalten. 

Ob wir uns geborgen und willkommen fühlen oder nur geduldet oder sogar abgelehnt, hängt von der Berührungsqualität der sprechenden Hände der Mutter in der ersten Lebensphase ab. Ob es eine liebevolle oder abweisende Berührung ist, ist ausschlaggebend für den Start und weiteren Verlauf unseres Lebens. 

Ein Mangel an Berührung erzeugt Un-Berührbarkeit - Berührung ist die direkteste, unmittelbarsten naheste und tiefste Form des Kontakts.

Durch die sanften und achtsamen Hände können frühe Berührungsdefizite abgebaut, Offenheit für einfühlsame Berührung aufgebaut, Körper- und Selbstbewusstsein gestärkt und wieder ein Zugang zu natürlicher sinnlicher Berührung gefunden werden.

Achtsamkeitsmassage ist wertfreie und wertschätzende Begegnung mit einem Anderen, die nicht verändern will, sondern den Anderen in seinem "Sosein" annimmt und akzeptiert, ihn "sein lässt", so wie er ist. Gerade diese Art des achtsamen Umgangs kann tief liegende alte Wunden lindern, zu einer tiefen Erfahrung des Angenommen-Sein führen und Transformation und Heilung bewirken.

Achtsamkeit ist eine natürliche Geisteshaltung und bedeutet bewusste, nicht wertende Aufmerksamkeit und Akzeptanz der Dinge, wie sie sind. Sie beinhaltet unmittelbar im gegenwärtigen Moment präsent zu sein, im Hier und Jetzt, ohne das Erlebte durch den Filter des denkenden Geistes zu etikettieren, zuzuordnen oder zu interpretieren. Durch Achtsamkeit wird die Erfahrungsintensität des Augenblickes um ein Vielfaches intensiviert und bewusst erlebt.

 

 

Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben (Virginia Satir)

 

Der Grundstein der vollständigen Entwicklung unseres Frontalhirns - der Teil des Gehirns, welcher zuständig ist für unsere höheren menschlichen Qualitäten wie Zuneigung, Mitgefühl, Freude, Intuition, Klarheit und Präsenz - wird wesentlich durch die Berührungsqualität in der frühen Kindheit gelegt. Achtsamkeitsmassage kann hier einiges nachholen, was damals nicht möglich war, korrigieren, was schief gelaufen ist, ausgleichen, was aus dem Lot geraten ist. Es ist wissenschaftlich gut belegt, dass jede Erfahrung Gehirnzellen zum Wachsen bringt, auch noch im hohen Alter. So können wir durch die intensive Erfahrung der achtsamen Berührung menschliches Entwicklungspotenzial aktivieren, nachholen und vollenden, was damals nicht möglich war, und dadurch Heilung und  innere Transformation bewirken. Man spricht dabei von einer "korrigierenden Erfahrung". Die Verbindung zwischen bewusster achtsamer Wahrnehmung und achtsamer Berührung, trägt somit eine gewaltige Kraft für Entwicklung und Transformation in sich. Da jede Erfahrung immer auch eine Körpererfahrung ist, sich im Körper abspeichert und somit durch den Körper einen Ausdruck findet, ist es evident, dass jede wirkliche Veränderung eine Erfahrung voraussetzt, und zwar auch eine Körpererfahrung. Einsicht und Verstehen alleine reichen nicht aus. Das gesamte Körper-Geist-System benötigt eine gefühlte und erlebte Erfahrung, damit wirklich tief greifende Veränderung geschehen kann.

Die Herzensqualitäten der Achtsamkeit und des Mitgefühls sind wesentlich und entscheidend bei der Durchführung der Achtsamkeitsmassage.

 

Nachgewiesene Wirkungen von Achtsamkeit und Massage:

 

- erhöht die positive Grundstimmung

- Verbesserung depressiver Verstimmungen

- Reduktion von Schuldgefühlen

- Förderung der körpereigenen Selbstheilungs- und  

   Regulationsmechanismen

- erhöht die Aufmerksamkeit

- Abnahme von Bindungs-, Verlust- und allgemeinen Ängsten

- Verbessert die Selbstregulation von Gefühlen

- Verbessert die Reaktionsflexibilität

- Verbessert das Einfühlungsvermögen in andere Menschen

- Steigert die Einsicht im Sinne der Selbstreflexion

- Vermindert anhaltend körperliche und psychische Symptome

- Verbessert die Bewältigung von Stress-Situationen

- Erhöht die Fähigkeit, sich zu entspannen

- Abnahme von Durchschlafstörungen

- Führt zu einem wachsenden Selbstvertrauen

- Verbessert die Selbstakzeptanz

- Führt zu mehr Energie und Lebensfreude

- Verbessert die Intuition       

- Aktiviert die Weisheit des Körpers

- Verbessert das soziale Verhalten

- Vermindert Stressreaktionen

- Führt zu Ruhe und Gelassenheit

- Verbessert die Körperwahrnehmung

 

Physiologische Wirkungen der Achtsamkeitsmassage:

 

- Vermehrt Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphin. Oxytocin etc.)

- Lokale Steigerung der Durchblutung

- Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz

- Entspannung der Muskulatur

- Lösen von Verklebungen

- Verbesserte Wundheilung

- Schmerzlinderung

- Einwirkung auf innere Organe über Reflexbögen

- Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe

- Entspannung von Haut und Bindegewebe

- Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

- Verbesserte Entgiftung

 

Hier kannst du das Buch "Tief Berührt" von Andreas und Daniel Stötter bestellen: 

https://buch7.de/produkt/tief-beruehrt-andreas-stoetter/1022474713?ean=9783735719157

 

Achtsamkeits-Massage verbindet einen achtsamen Geist mit sanfter liebevoller Berührung. Es handelt sich dabei um ein tiefgehendes körperliches und emotionales Erleben in bewusster Wahrnehmung.

Durch fließende und harmonische Berührung wird die Massage zu einer Meditation in Bewegung, die ganz natürlich eine Zustand von Harmonie, Freude und Stille hervorbringt.

Durch Achtsamkeitsmassage finden wir mehr und mehr zu einer natürlichen Präsenz im Körper. Die tiefe Körpererfahrung kann eingefrorene Energien freisetzen und dadurch Lebendigkeit befreien und tiefe Fluss- und Los-Lass-Erfahrungen ermöglichen. Dieser Zustand von tiefer Präsenz im Körper macht die Qualität der Achtsamkeits-Massage aus. Wir verlagern die Aufmerksamkeit vom Denken auf das Fühlen und dadurch werden natürlich-menschliche Potenziale freigelegt.

 

Die positiven Resultate insbesondere bei Depressionen, Ängsten, Suchterkrankungen, Traumata, Zwangssymptomen und Burnout haben selbst die Fachwelt erstaunt.

 

Und wenn es dich interessiert, findest du hier die wissenschaftliche Studie über achtsame Berührungstherapie und Achtsamkeitspraxis bei Menschen mit mittelschwerer Depression:

https://www.insightouch.com/wp-content/uploads/2013/12/Stotter-et-al.-achtsame-Beruehrung.pdf

 

Ich gehe den Weg der Achtsamkeit bereits seit Februar 2016 konsequent  durch meine regelmäßige wöchentliche Teilnahme am Satsang (= Gemeinschaft in Wahrheit - hier lernst du zu erkennen, was dein wirkliches Wesen ist, dein SEIN, das ICH BIN, und dich immer weniger mit der Person und ihrer Geschichte, dem kleinen Ich/Ego zu verwechseln), und kann daher das oben Angeführte aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen. 

 

Wenn du dazu noch Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren, entweder hier über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0171-8078452, um einen Termin zu vereinbaren.

 

Den Energieausgleich für die Massage findest du hier: Preise

 

 

Und hier noch ein Video von mir, wo ich kurz über diese wunder-volle Massage spreche, so dass du mich etwas kennenlernen kannst. Es ist nicht professionell, sondern wurde spontan mit dem Handy aufgenommen, leider ist meine Stimme etwas leise.